Aktuelles:

iBilder von einer Fortbildung in Linz zu Zählanlässen im 1. Schuljahr finden Sie hier.

 

 

Rechnen mit Sammelkarten zur WM

Viele Kinder sammeln zur WM Karten und bringen diese mit in die Schule.

Hier finden Sie einige Vor-schläge, wie man diese Karten für den Rechenunterricht nutzen kann.

 

NEU:

Unterrichtstipps

in VIDEOS

Was ist so schwer am Zehnerübergang? Scheun Sie sich dazu das Video 10 an.

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an
069-729560 oder nutzen
Sie mein Kontaktformular.

Dr. Klaus Rödler
Reuterweg 69
60323 Frankfurt 

 

Mathe inklusiv: Rechnen durch Handeln
Mathe inklusiv: Rechnen durch Handeln

Strukturorientierte Einführung von Multiplikation und Division im 1. und 2. Schuljahr

Multiplikation und Division werden üblicherweise als Kernthemen des zweiten Schuljahres gesehen, weil das kleine Einmaleins die Kenntnis des Zahlraumes bis 100 voraussetzt. Hier wird – aufbauend auf das Konzept ‚Rechnen durch Handeln’ – dargestellt, wie Multiplikation und Division als Operationen in ihren Eigenschaften ganz unabhängig von jeder Zahlkenntnis erfahren werden können. Sie werden daher als Teil des Anfangsunterrichts vorgestellt.

Aufbauend darauf wird gezeigt, wie die Verbindung von Geometrie und Multiplikation es erlaubt, einen auf die Strukturen gerichteten Blick zu fördern. Dadurch wird es möglich, bei der Behandlung im 2. Schuljahr nicht nur alle Aufgaben des kleinen Einmaleins, sondern auch jene des großen Einmaleins bereits in der Anfangsphase verständig zu lösen.
Das Erlernen und Automatisieren von Reihen ist nachfolgend und zunächst auf die elementaren Reihen (10, 2, 5, 3, 4 und eventuell 9) beschränkt.
Warum diese Beschränkung Sinn macht und wie dennoch das ganze Einmaleins auf dieser Grundlage abrufbar beherrscht wird, ist ebenso Inhalt dieser Fortbildung wie eine klare Aussage über sinnvolle Mindeststandards für die 2., 3. und 4. Klasse.

 

Vermittelte Kompetenzen:

 

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen

 

  • wissen, in welchem Sinne beide Operationen protoquantitativ bekannt sind und wie dieses operative Vorwissen durch ‚analoge Abbildung’ bereits in der ersten Klasse genutzt werden kann.
  • kennen den Zusammenhang zwischen Multiplikation und der geometrischen Deutung als Rechteck und können auf dieser Grundlage Multiplikationen durch strukturiertes Zählen (5er-/10er-Basis) lösen.
  • kennen den Zusammenhang mit dem Flächenbegriff.
  • wissen, dass das Automatisieren einfacher Aufgaben und grundlegender Reihen bereits einen Großteil des 1x1 abdeckt.
  • wissen, was die Minimalziele des zweiten Schuljahres sind und wie Lösungstabellen in allen Schuljahren zur Differenzierung produktiv eingesetzt werden können.
  • wissen, wie aufbauende Themen wie das halbschriftliche Rechnen, das Rechnen mit Größen und das schriftliche Rechnen gezielt zur Festigung der Einmaleinsreihen eingesetzt werden können.

 

Preise und Buchung

Halbtagsfortbildungen
bis 2,5 Stunden 300 Euro + Fahrtkostenpauschale
bis 4 Stunden 350 Euro + Fahrtkostenpauschale

Ganztagsfortbildungen
2x 4 Std., 600 Euro + Fahrtkostenpauschale

Die Fahrtkostenpauschale ist abhängig von der Entfernung von Frankfurt.
*) Sie reduziert sich, wenn mehrere Schulen einer Region aufeinander folgenden Tagen Angebote buchen.

 

Frankfurt bis 50 km bis 100 km

 bis 250 km

über 250 km

0€ 50€ 100€ 200€ 350€

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechnen-durch-Handeln