IMMER 3: 

Das Rechenspiel mit Ente, Fisch und Maus

Nähere Informationen bekommen Sie hier.

 

 

Nächste Fortbildungen zu Mathe inklusiv:

22.8. Der Einstieg ins 1. Schuljahr

27.8. Der Einstig ins 2. Schuljahr

29.8. Der Einstieg ins 3. Schuljahr

Nähere Informationen dazu finden Sie hier

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an
069-729560 oder nutzen
Sie mein Kontaktformular.

Dr. Klaus Rödler
Reuterweg 69
60323 Frankfurt 

 

Mathe inklusiv: Rechnen durch Handeln
Mathe inklusiv: Rechnen durch Handeln

 

 

 

 

 

 

Einzelpreis:  14,80 Euro

Klassenpaket (ab 3 Stück):  je 12,50 Euro

Schulpaket (ab 10 Stück):  je 11,00 Euro

 

Im Inland einschließlich Porto- und Versandkosten.

Im EU-Ausland: 16 € / 14 € / 12 €

Versandkosten im Nicht-EU-Ausland auf Nachfrage.

 

Bestellungen an: klaus.roedler@onlinehome.de

Immer 3

7 Spiele zum Rechnen und Rechnenlernen

Bei den Rechenspielen muss man Immer 3 passende Karten finden, die eine sinnvolle Addition oder Subtraktion ergeben. Man kann das Spiel im ZR bis 20, bis 10 oder auch nur bis 6 spielen. Außerdem gibt es eine Solo-Variante und eine Speed-Variante für gute Rechner.

und 2 Spiele zum Kennenlernen der Zahlen

Man kann das Spiel auch so spielen, dass Immer 3 gleiche Zahlen oder drei aufeinanderfolgende Zahlen gefunden werden müssen.

Didaktische Hinweise

Kompetentes Rechnen findet im Bereich der Subtraktion und Addition dann statt, wenn einerseits der dezimale Aufbau unseres Zahlenssytems genutzt wird und das Rechnen nicht mehr zählend, sondern in strukturierten Schritten erfolgt. Das setzt voraus, dass der Rechnende mit Zahlen wie mit Baustei-nen operiert und diese Bausteine insbesondere im Zahlenraum bis 10 und bis 20 sehr gut kennt. Nur wer weiß, dass die 7 aus 3 und 4 gebildet werden kann, der kann die Lösungen von 3+4= / 4+3= /

7-3=  / 7-4= / 3+_=7 / 7=_+4 / 7-_=3 / 4= 7-_ und ähnlichen Aufgaben spontan nennen.

 

Auch für den Zehnerübergang und nachfolgend für das Rechnen mit höheren Wertebenen ist dieses Basiswissen fundamental. Wer die Aufgabe 6+7= in der Logik des Zehnerübergangs rechnen will, der muss eben nicht nur den Zehnerpartner der 6, die 4, kennen, sondern er muss auch wissen, dass von der 7 drei übrig bleiben, wenn mit der 4 zur 10 aufgefüllt wurde.

Tatsächlich braucht man das gesamte Zerlegunswissen bis 10 in seinem operativen Zusammenhang als spontan abrufbares Wissen. 

 

Das Spiel Immer 3 -in der Version Rechnen bis 10 trainiert  genau dieses Zerlegungswissen und diesen operativen Zusammenhang. Indem man überlegt, wie mit zwei seiner Karten durch Addition oder Differenz ine offen ausliegende Zahl bilden kann, bzw. wie man mit zwei offenen Karten eine von der Hand er-rechnet, werden in hoher Dichte die mit den eigenen Handkarten und den offen liegenden Karten mögli-chen Drillinge abgetastet.

 

Damit dieses Rechnen auch wirklich in Zahlbausteinen und nicht durch schnelles Zählen erfolgt, ist es wichtig, im eher kleinen Zahlenraum zu spielen, indem die Kompetenz dazu bereits gelegt ist! Rechen-anfänger spielen zunächst bis 6. Bessere Rechner bis 10. Nur bereits kompetente Rechner sollten das Spiel bis 20 spielen. Auf diesem Niveau ist es - trotz der einfachen Regel - selbst für viele Erwachsene eine Herausforderung.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechnen-durch-Handeln