ZOOM- Fortbildung am 27. März

Nähere Informationen bekommen Sie hier.

 

 

Neu:

Lern-Videos für Kinder

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

 

 

 

Aus der Frankfurter Rundschau vom 19.3.2020

Wie es auch ohne Angst vor Zahlen geht

Den Text finden Sie hier.

 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an
069-729560 oder nutzen
Sie mein Kontaktformular.

Dr. Klaus Rödler
Reuterweg 69
60323 Frankfurt 

 

 

 

  100.000   +

Mathe inklusiv: Rechnen durch Handeln
Mathe inklusiv: Rechnen durch Handeln

Arbeitsblätter zu Lernvideos

Hier finden Sie verschiedene Arbeitsblätter als PDF zum Download.

Sie beziehen sich auf die Lernvideos, die in der Youtube-Playlist 'Rechnen lernen' für Kinder angeboten werden.

Zu Video 1: AB 'Steinzeitzahlen'
Dieses Arbeitsblatt enthält Aufgaben zum konkreten Zählen. Mit den Zähl-Gegenständen entsteht im Zählprozess die Zahl. Dadurch lernt das Kind die Zahl in ihrer kardinalen Qualität kennen.
Diese Zahlen werden durch Muster sichtbar gemacht, die auf der Grundlage der Zahlworte Eins, Zwei, Drei, Vier und Hand in ein eigenes Wort übersetzt werden. Dadurch lernen die Kinder gleichzeitig die Bedeutung von Muster und Struktur kennen, wie auch die Tatsache, dass Zahlwort und Zahlzeichen nur Hilfsmittel sind, die frei gestaltet werden können. Zahlzeichen und Zahlwörter sind nicht die Zahlen selbst. Das muss man auseinanderhalten.
Die Zahl ist das, was das Kind in die Hand nimmt.
AB 1.pdf
PDF-Dokument [688.7 KB]
Zu Video 2: Mit Steinzeitzahlen rechnen
Dieses Arbeitsblatt enthält aufgaben zu allen vier Grundrechenarten. Diese sollen in ihrer Bedeutung als Operation kennengelernt werden.
Rechnen ist hier 'Strukturveränderung'. Multiplikation und Addition fügen Teile zusammen. Subtraktion und Division trennen ein Ganzes in mehrere Teile. Dadurch werden operative Zusammenhänge kennengelernt. Z.B.:
3x4=4x3=12 / 12:3=4 und 12:4=3. Multiplikation und Division sind Gegenoperationen.
3+4=4+3=7 / 7-4=3 und 7-3=4 Addition und Subtraktion sind Gegenoperationen.
Die Subtraktion hat eine Richtung! 4-3=1, aber 3-4= geht nicht.
Auch die Bedeutung der 0 wird in allen Grundrechenarten thematisiert.
Dabei geschieht das alles in der in Video 2 dargestellten Form, bei dem absolute Recheneinsteiger hier die Zielgruppe sind.
Es ist ein rechnen, das vo
AB 2.pdf
PDF-Dokument [761.7 KB]
Zu Video 3: Ohne Finger bis 10 rechnen
Mit diesem Arbeitsblatt wird mit Schwerpunkt auf dem Zahlenbereich bis 6 erfahren und geübt, wie alle Rechnungen im Bereich der Addition und Subtraktion sich auf der Grundlage von Zerlegungswissen lösen lassen.
Entsprechend werden die Gleichungen zunächst im Zusammenhang mit dem jeweiligen Zerlegungshaus angeboten und erst im zweiten Schritt vermischt gestellt, wenn eine erste Automatisierung zu erwarten ist.
Der Zahlenraum bis 10 wird analog angeboten. Allerdings kann hier bei Rechenanfängern nicht mit einem schnellen Erfolg gerechnet werden, weil die Zerlegungskompetenz sich meist erst über einen längeren Zeitraum aufbauen muss. In Video 4 werden Übungen dazu vorgestellt.
In erster Linie geht es aber um die Erfahrung des Rechnens im Teile-Ganzes-Prinzip.
AB 3.pdf
PDF-Dokument [695.9 KB]
Zu Video 4: Die Bausteine der Zahl - Zerlegen üben
Die Ablösung vom zählenden Rechnen durch das Rechnen mit Zahlbausteinen nach dem Teile-Ganzes-Prinzip setzt voraus, dass diese Bausteine gut verankert spontan abrufbar sind. Im kleinen Zahlenraum bis 5 und 6 geschieht das relativ schnell, da diese Zerlegungen von der Wahrnehmung überwiegend sehr gut erfasst werden.
Der größere Zahlenraum ab 6 und 7 setzt für die Unterstützung der Vorstellung die Strukturierung dieser Zahlen voraus. Dies wird hier einmal durch Muster und einmal auf der Grundlage der 'Kraft der 5' angeboten.
Gleichzeitig werden Übungsformate gezeigt, mit denen die Zerlegungen geübt und damit gefestigt werden können. Außerdem werden Subtraktion und Addition in diesem Zusammenhang sichtbar gemacht.
AB 4.pdf
PDF-Dokument [695.4 KB]
Test Zerlegungen bis 10
Mit diesem Test werden die Zerlegungen bis 10 getestet. Ziel ist, dass die jeweiligen Zerlegungspartner ohne Nachdenken nur noch hingeschrieben werden. Im ersten Schuljahr ist ein hinreichendes Ergebnis, wenn der Test in etwa 4 Minuten beendet ist und die meisten Zerlegungen ohne Zählprozess beherrscht werden. Gezählte Lösungen sollen vermieden werden, weil sie nichts über das Zerlegungswissen sagen.
Im Zweiten Schuljahr sollte das Zerlegungswissen vollständig sein und er test in maximal 3 Minuten abgeschlossen.
Ab der 3. Klasse ist eine Zeit von etwa 2 Minuten anzustreben.

Um zählende Lösungen festzustellen, kann man die Aufgabe geben, zunächst nur die Felder auszufüllen, die spontan gewusst werden. So erhält man Hinweise für die noch zu schließenden Lücken.
TEST Zerlegungen.pdf
PDF-Dokument [375.8 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechnen-durch-Handeln